Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

Tyske Ludder

http://www.tyske-ludder.de
http://www.facebook.com/tyskeludder
[Livedates von Tyske Ludder]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

Zu Beginn der 90er stellten Tyske Ludder die ersten Weichen für ihre Pionierarbeit in Europas EBM- und Dark-Electro-Szene.

Aus der Wave- und New-Romantic Szene kommend, entwickelten sie schon früh ihre Meditationen über die Vorherrschaft der Technologie in unserer Gesellschaft. Alptraumhafte Visionen des damals wütenden Jugoslavien-Krieges, als auch die wiederkehrenden millitärische Durchsetzung der us-amerikanischen Weltherrschaftsanspüche, stellen die andere thematische Konstante im Schaffen der "deutschen Hure" dar.

Ihr musikalisches Leitbild entwickelte sich dabei im Laufe der Jahre von harten Electro-Klängen zu einer Art ominöser Tanzmusik irgendwo zwischen Industrial und dem Aroma einer Atombombe.
In einem einzigartigem Schmelzverfahren schaffte es die Band um Vocalist Albert-X und Komponist Olaf A. R. immer wieder, avant-industrielle Klangwelten zu erzeugen, die nicht selten die Hörerschaft in zwei feindliche Lager dividierte. So entstanden bis Mitte der 90er Jahre die Alben "Bombt die Mörder?", "Creutzfeld" und "Dalmarnock".

Die rar gesäten Live-Auftritte der vier Elektronik-Aktivisten stellen dabei die dritte Säule des Gesamtkonzeptes TL dar. Zu Beginn unseres neuen Jahrtausend wurde es still um Tyske Ludder. Unstimmigkeiten über die weitere Entwicklung der musikalischen Blaupause der Band und kollidierende Interessenskonflikte machten diesen Schritt nötig.

Im Jahr 2004 begann die Band an neuem Material zu arbeiten und im selben Jahr erfolgte das Livecomeback. Anfang 2006 erschien endlich das langerwartete neue Album "Sojus", die limitierte Erstauflage inklusive Bonus-CD war innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Schon im Herbst 2006 wurden die ersten drei Alben mit entsprechendem Bonusmaterial wiederveröffentlicht, u.a. auch als auf 111 Exemplare limitierte "Trinity Box", und auf der
Wintergewittertour 2007 quer durch Europa erntete die Band die wohlverdienten Loorbeeren. Im April 2008 erschien die neue EP "SCIENTific technOLOGY", welche wieder mit einem brandheißen Thema aufwartete.

Kein Ende in Sicht!

Foto & Biographie: Mit freundlicher Genehmigung von Wing Of Destiny

Konzerte

Festivals